Buckelist Check

In den letzten Wochen habe ich wieder einiges erlebt und viel gesehen, besonders am Wochenende.

Am Freitag dem 17.März war St. Patrick’s Day.  Luisa und ich haben an der Veranstaltung teilgenommen, welche am Adelaide Oval stattgefunden hat. Es war ein wirklich super lustiger und entspannter Abend. An diesem Wochenende bin ich jeden Tag in Adelaide gewesen und ich liebe diese Stadt, egal ob bei Tag oder Nacht!

17618837_1450460481660160_751198753_n
Adelaide Oval

Da dies das letzte Fringe Wochenende war, war ich natürlich am Samstag nochmal dort, diesmal mit Luisa und Alexandra. Es war unglaublich voll und ich war wirklich froh,  dass ich diesmal mit dem Zug in die Stadt gefahren bin. Zu dritt haben wir die abendliche Fringe Atmosphäre genossen und saßen mit vielen anderen zusammen auf der Wiese und hatten einen schönen Samstagabend.

Am Sonntag sind Luisa und ich in Adelaide zusammen zum Gilles-Street-Market gegangen und waren anschließend noch in der Stadt shoppen. Es war wirklich unglaublich heiß an diesen Tag, weshalb wir doch lieber zum Strand gegangen wären. Nichtsdestotrotz hat sich der Tag in der Stadt wirklich gelohnt. Auf dem Markt, haben viele neue Start-Ups, aber auch eingesessene Labels kleine Stände und verkaufen unter anderem Vintage Kleidung und Accessoires. Neben den Modeständen, gab es auch einige Essensstände, sowie einen DJ. Da der Markt von Mai bis Oktober jeden zweiten Sonntag stattfindet, werde ich dort wohl noch öfters zu Besuch sein.


Das darauffolgende Wochenende hat einer meiner größten Wünsche wahr werden lassen. Am Sonntag haben Luisa und ich an einer vierstündigen Delphintour inklusive Schwimmen teilgenommen. 🙂

Um kurz vor 5 Uhr morgens klingelte mein Wecker, absolut keine angenehme Zeit um aufzustehen. Allerdings habe ich noch Luisa eingesammelt und um 7 Uhr sollten wir am Strand von Glenelg sein. Somit bin ich noch im dunkeln und im leichten Regen losgefahren, in der Hoffnung, dass das Wetter im Laufe des vormittags noch besser werden würde.

Wir hatten Glück, auch wenn sich die Wolken nicht ganz haben vertreiben lassen, hat es später nicht mehr geregnet und wir haben den restlichen Tag auch noch am Strand verbracht.

Gegen 7:20 Uhr ging bei Sonnenaufgang unsere Delphin Tour mit circa 30 anderen Teilnehmern los.  Gleich zu Beginn der Fahrt sollten wir schon unsere Neoprenanzüge anziehen,was an sich schon ein Highlight für sich war. Alle die sich in so ein Teil schon mal gezwängt haben, wissen, dass das gar nicht so eine leichte Angelegenheit ist. 😀

Nach einer kurzen Fahrt mit dem Katamaran konnten diejenigen von uns die die Tour inklusive Schwimmen gebucht hatten ins Meer. Am Katamaran waren zwei Seile gespannt an denen wir uns im Wasser festhalten sollten.  Gewundert hat Luisa und mich, dass wir uns noch wirklich sehr nah am Strand gefunden hatten und wir konnten uns zunächst nicht vorstellen an dieser stelle viele Delphine anzutreffen.

Wir wurden jedoch vom Gegenteil überzeugt. Insgesamt waren wir 4 mal im Meer, und es war jedesmal ein unglaubliches Erlebnis. Die Delphine sind nur einige Meter von einen her geschwommen und dank dem Schnorchel konnte man sie auch unter Wasser beobachten. Da es sich um wilde Delphine handelte, durfte man diese natürlich nicht anfassen, aber die Gelegenheit hat sich uns eh nicht geboten, da sie immer etwas auf Abstand blieben. Das hat das Erlebnisse aber auf keinen Fall getrübt. Mein absolutes Highlight war, als beim schnorcheln ganz unerwartet zwei Delphine keine zwei Meter unter mir her geschwommen sind. Dieser  kurze Moment war die Tour absolut wert!

🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s